Schlagwort-Archive: Tod

Horrorfilme vs Horror-Weihrauch

An den Feiertagen, die eigentlich für christliche Thematiken des Todes und der Auferstehung bekannt sind, liefen ein paar Gruselfilme. Früher schaute ich gern Horrorfilme- je brutaler, desto besser. Irgendwie scheint man als Kind noch gar nicht diese Rezeptoren dafür zu … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Kinder, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Der Assimilationszwang 2

Oftmals muss man sich in seinem Sozialverhalten anderen anpassen, obwohl man es nicht will. Ich verweigere das. Ich verweigere mich zum Beispiel Beerdigungen. Für mich ist der Tod eines nahen und geliebten Menschen etwas sehr Persönliches. Für mich sind auch … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Die Unglückszahl

Viele Leute haben eine Unglückszahl, die ihnen angeblich Pech bringt. Meine scheint Drei zu sein. Mir bringt demnach die Heilige Dreifaltigkeit, die ein Prophet bzw. Plauderer aus althergebrachten Traditionen allerwelts herbeizitierte, nichts. Irgendwie passiert mir bei allem, sobald die Drei … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Zeitpunkt des Todes: 7:29

Schon eigenartig mit dem Tod. Der Tod von Tieren tut mir viel mehr weh, als der von Menschen. Von den meisten jedenfalls. Es gibt echt fast niemanden unter den Menschen, den ich betrauern würde, wenn er sterben würde. Aber das … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Der Geist

Als ich früh am Morgen wachgeklingelt werde und genervt frage, wer es wagt, mich zu belästigen, trifft mich fast der Schlag. Ich erwarte weder Post, noch Pakete, noch Besuch, da ich ein echter Menschenhasser bin, darum kann es nur um … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Kinder | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Die Wartenden

Wenn man schwer krank ist- so krank, dass es auch schlecht ausgehen könnte- gibt es immer zwei Sorten von Menschen, die einen umgeben. Die einen sind die Partner, die in echter Aufopferung die schlimmsten Depressionen und Stimmungsschwankungen der Kranken mitmachen … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Krebs, Life: Der ganz normale Frust über alles und jeden | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Die Notlügen

Lügen werden von moralischen Menschen als Sünde angesehen. Aber Lügen sind in unserem Alltag unersetzlich! Wie oft fragt uns ein Bekannter, den wir zufällig treffen und den wir nicht wollen, ob wir nicht einmal zum Essen vorbeikommen. Und was sagen … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Life: Der ganz normale Frust über alles und jeden | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen