ruthwitts unentbehrliche Gedanken zum Studium & Co


  1. Wenn man am Ende eines Nebenjobs noch weniger Geld hat als vorher, nichts zu essen und auch noch Schulden, nennt sich das erfolgreich absolviertes Praktikum.
  2. Wer das Privileg hat, trotz Herkunft aus der Provinz in der Stadt seiner Alma Mater nicht nur zu studieren, sondern auch zu wohnen, muss entweder viel Geld oder viel Glück haben- dem Rest bleibt die verlässlich unzuverlässige Regionalbahn.
  3. „Uni“: Eine verharmlosende Abkürzung für eine Institution, in der es oft nicht harmlos zugeht.
  4. Die Universität ist ein Puff der Intellektuellen, in dem man sich für akademische Anerkennung, Titel und Posten prostituiert.
  5. Sekundärliteratur: Angstbegriff von Studienanfängern und methodische Verirrung der Geisteswissenschaften.

 

Werbeanzeigen