Neues Jahr vs alte Wäsche

Hoffentlich sind alle, die es verdient haben, ohne Verlust von Gliedmaßen, Wertsachen oder der Menschenwürde gut ins Neue Jahr gekommen. Manche unserer Mitmenschen verdienen es ja gar nicht und trotzdem scheint vor ihnen ein Glückspfad gebettet zu sein. Ich jedenfalls habe, entgegen der Warnungen meines Mitbewohners, ein Stück Wäsche über die Silvesternacht hängen lassen. Er meint, man solle alles abhängen, weil das Unglück bringe. Ist mir ehrlich gesagt wurscht, denn besonders im Winter trocknet Wäsche sehr langsam und ich will ja keinen Schimmel züchten. Heuer hat er mich aber gewähren lassen und hat alles auf seine Ex-Freundin abgewälzt, die ihm diesen Aberglauben eingeredet und aufgezwungen habe. Da sieht man: Auch große Kinder wachsen aus so manchen Kindereien heraus- man muss nur lange genug warten.

Über ruthwitt

Politikwissenschafterin.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.