Die Sexroboter

Jetzt gibt es also schon für etwas Geld Sexroboter zu kaufen- die Medien machen auch fleißig Schleichwerbung dafür, die als Information darüber getarnt wird, dass Sexroboter auch gefährlich sein können. Ich persönlich bin für Sexroboter. Ja, ich finde, Sexroboter könnten die Probleme von vielen Notgeilen lösen, die jetzt stattdessen Frauen vergewaltigen. Ich würde der Bundesregierung und den Landesregierungen auch nahelegen, in jedem Asylbewerberheim mindestens einen, aber am Besten hunderte Sexroboter zur Verfügung zu stellen, damit die sexbesessenen jungen vorwiegend muslimisch sozialisierten Männer dort ihre Not lindern können und nicht ständig vergewaltigen gehen müssen- ob im Heim oder außerhalb. Wenn man bedenkt, dass die Dunkelziffer von Vergewaltigungen unglaublich hoch ist und wahrscheinlich, wenn überhaupt, nur ein Prozent der vergewaltigten Frauen und Kinder die Taten überhaupt melden, wären Sexroboter die Lösung für viele Probleme! Man bedenke, dass besonders die Millionen Einwanderer aus dem Orient und Osteuropa schon von Kindesbeinen an in dem Glauben sozialisiert werden, dass Männer alles dürfen und Frauen gar nichts. Frauen werden auch früh verheiratet- um einen physischen Beschützer vor den notgeilen Chauvinisten zu haben. Die gehen im Orient wirklich auf alles los, was alleine herumläuft und als Frau zu erkennen ist- denn mit einer Frau kann man alles machen. Ob Indien, Pakistan, Bangladesh, Südasien, Türkei, Afrika, der Nahe Osten, Balkan oder der Kaukasus- überall sollten die Sexroboter massenweise kostenlos verteilt werden- um des sozialen Friedens willen! Neben den kostenlosen Sexrobotern zumindest hierzulande sollte jedem Einwanderer aus dem Orient, von denen die meisten doch ein sehr primitives Weltbild haben, in dem Märchen, Geschichten, Glaube und überlieferte oder eingebildete Doktrinen die Hauptrolle spielen, ein Zivilisationsroboter im künftig zu gebenden Zivilisationsunterricht erklären und beibringen, was eine Frau in Westeuropa so alles darf und was man(n) in Westeuropa auf gar keinen Fall darf: Frauen als Freiwild und Werkzeug betrachten, sie erniedrigen und sie vergewaltigen. Frauen lassen sich auch nicht alle durch ein bißchen orientalisches Süßholzraspeln hinter der nächsten Hauswand bumsen und die Frustration darüber darf auf keinen Fall in einer Vergewaltigung enden!

Advertisements

Über ruthwitt

Politikwissenschafterin.
Dieser Beitrag wurde unter Religion, Sex abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s