Gay only vs Adults only

Jetzt gibt es also die Reisen und Hotels speziell für Homosexuelle. Natürlich eher speziell für männliche Homosexuelle: Es geht wieder einmal um das überflüssige, ADHS-modellierte Erregen von öffentlicher Aufmerksamkeit, welches mit dem ganzen Syndrom von männlicher Homosexualität eine pathologische Verbindung zu haben scheint. Was die Förderung von homosexuellen Parallelgesellschaften angeht, so bin ich persönlich davon genauso begeistert, wie von der illiberalen Förderung von religiösen Parallelgesellschaften. Ich finde auch, dass der Fokus von Reiseveranstaltern und Hotels endlich einmal auf Kinderhasser und Sauberkeitsfreunde gelenkt werden sollte! Ich will vollkommen kinderfreie Hotels! Denn diese „Adults only“-Hotels sind ja wohl ein Witz- da sind Bälger ab zwölf Jahren erlaubt- also nicht nur ADHS-Bangerten im besten hyperaktiven Alter, sondern auch Schulklassen von saufenden Abiturienten, die auf Kosten von Auszubildenden und der arbeitenden Bevölkerung ihre Ausbildung geschenkt bekommen und sich dafür offensichtlich ganz schöne Sauf-Urlaube in schönen Hotels leisten können. Wieso ist ein zwölfjähriger ADHS-Bangert ein „Adult“? Geschweige denn ganze Horden von denen? Und was haben die überreizten, grölenden, saufenden Abiturienten, die aus dem Hotel eine verkotzte, versiffte, vollgestopfte, demolierte und lärmende Hölle machen, mit „Adults“ zu tun? ruthwitt wartet derweil auf Investoren, die ihr neues Konzept des weltweit ersten Kinderhasser-Hotels finanziell unterstützen wollen! In großen Lettern wird der Besucher auf der Neontafel darauf hingewiesen: „Kinderhasser-Hotel“! Außerdem wird es ein „Humans only“-Hotel geben, in dem Haustiere egal welcher Größe strengstens verboten sind. Ich hasse nämlich nicht nur Kinder und Jugendliche, die nie erwachsen sein wollen, für mein Leben gern, sondern auch diese ganzen Tierbesitzer mit ihren versifften Kötern, die die Hotel-Teppiche und die ganze Bettwäsche verseuchen! Sie glauben ja wohl nicht, dass da nach jedem Tierbesuch mit Dampfreiniger alles gereinigt wird? Man läuft auf Hundesiff, man schläft in ihm, man riecht ihn und man sitzt auf ihm! Diese verfluchten Köter-Liebhaber sollen in ein Hundehotel gehen und gefälligst den vollen Preis für den Aufenthalt von ihrem Köter bezahlen! Besser noch: Das Doppelte, denn Kinder und Hunde machen zehn Mal so viel Dreck!

Advertisements

Über ruthwitt

Politikwissenschafterin. In Heidelberg studiert....
Dieser Beitrag wurde unter Kinder, Life: Der ganz normale Frust über alles und jeden abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Gay only vs Adults only

  1. Elisabeth Berger schreibt:

    Uiii, als Mutter eines heißgeliebten, lieben, schwulen Sohnes und Frauchen eines geliebten uralten, großen, schwarzen Hundes, der gewaltig Haare verliert und nicht immer nach Veilchen riecht und auch noch gewaltig pfurzt, kann ich heute ausnahmsweise und gefühlsmäßig, nicht mit ihnen konform gehen😢☺️ Aber wenigstens fahren wir nie in Hotels, sondern bleiben daheim, weil es da bequemer und noch schöner ist😍

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s