Die Creme-Zombies

Seit mein Mitbewohner in der Sendung mit der Maus gesehen hat, wie Hautcreme hergestellt wird, ist er besessen davon. Diese Sendungen scheinen gewisse Beiträge nicht ohne Hintergedanken zu bringen- wohlwissend dass die besten Zombies des Kapitalismus im Kindesalter erschaffen werden können. Besonders hat es ihm die überall sehr präsente Nivea-Creme angetan. Er kauft sie überall, wo er sie sieht und zwar in Mengen, mit denen man das ganze Bundesland über Jahre versorgen könnte. So stapeln sich diese Cremes im Badezimmer und die Tuben und Flaschen stehen einfach überall, natürlich ohne, dass sie viel verwendet werden, alt werden, und als Sondermüll entsorgt werden müssen- dann muss aber gleich die nächste Ladung Nivea-Creme her! Wenn es um Elefanten ginge, die man ganz einschmieren müsste, würde ich es ja verstehen, aber wieso brauchen Menschen so viel davon? Interessanterweise predigt mein Mitbewohner auch, dass es für die Haut nichts Besseres als Olivenöl gäbe- das hält er aber nicht für einen Widerspruch zu seiner Nivea-Creme-Besessenheit. Ich frage mich nur, warum sich Menschen noch wundern, wenn sie Hautkrankheiten und Leiden jeder Art bekommen, wenn sie sich jeden Tag pfundweise Chemie auf die Haut laden? In Biologie scheinen die beim Unterricht über das permeable Organ Haut, das alles Mögliche aufnimmt und in den Körper und alle Zellen weiterschleust, nicht ganz aufgepasst zu haben. Und auch die so beliebten Fernseh-Ratgeber schwafeln etwas von guten und schlechten Cremes- als ob es beim Chemiecocktail einen Unterschied gäbe! Wenn man sich etwas auf die Haut tut, sollte man sich im Sinne der Dermatologie und Biochemie fragen, ob man das Zeug auch schlucken bzw. trinken würde, denn die Haut macht mit dem Chemie-Zeug nichts anderes. Und eure Bio-Cremes mit ganz vielen natürlichen Wirkstoffen und „ohne Konservierungsstoffe“ sind auch nichts anderes als ein Chemiecocktail, aber man sollte den Gesundheits-Fanatikern von Blöd-TV nichts über die guten Cremes sagen, denn sie werden es dann auf irgendeiner Krankenstation schon selbst merken- wo ihnen dann Chemiepillen und Chemiesalben zur guten Genesung verschrieben werden!

Advertisements

Über ruthwitt

Politikwissenschafterin. In Heidelberg studiert....
Dieser Beitrag wurde unter Bildung, Einkaufen, Gesundheit, Shopping, TV, Werbung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s