Coming soon: Bio-Schmarrn vom Discounter

Der Discounter meines Vertrauens hat wieder einmal Bio „im Angebot“. Aber natürlich nichts, was ein Mensch wirklich als Essen bezeichnen würde. Im Angebot stehen lauter grauenerregende Diabetes verursachende Zuckersachen, die als „Power Früchte“ getarnt werden. Wer zum Teufel ernährt sich denn von Bio-Schokolade, säuft Bio-Tee und kaut an Bio-Reiswaffeln herum? Und lutscht an braunem Bio-Zucker? Ich weiß nicht, warum man so tut, als seien Leute, die biologisch einkaufen wollen, Ameisen, die geil auf Zucker sind? Lauter Zuckersäfte, Schokoladen, schokoliertes Obst und Mus, damit auch diejenigen, die noch keinen Darmkrebs und keine Zuckerkrankheit haben, sich dank dieser Fruktoseschleudern daran heranarbeiten können! Leider sind die TV-Ratgeber dabei nicht sehr hilfreich, da sie dauernd empfehlen, Menschen mit Fruktose vollzupumpen. Wir müssen angeblich tonnenweise Fruktose konsumieren, damit wir „fit und gesund“ sind. Wer gute Gene hat, dem kann diese Fruktosefresserei sicher nicht schaden, aber wer zu Übergewicht neigt, sollte sich lieber zweimal überlegen, ob er das Bio-„Power-Obst“, die Bio-Müsli-Riegel, Bio-Tees, Bio-Dicksäfte, Bio-Marmeladen und vor allem Bio-Säfte wirklich konsumieren will. Fruktoseprodukte sind billig hergestellter Schweinefraß, den nicht einmal die Schweine fressen würden und er kann daher günstig an „gesundheitsbewusste“ Konsumenten weitergereicht werden. Wo sind eigentlich die Langzeitstudien, die eindeutig beweisen, dass so eine Fruktose-Dextrose Bombe namens Obstriegel „gesünder“ ist als ein Karamell-Schokoriegel?

Advertisements

Über ruthwitt

Politikwissenschafterin.
Dieser Beitrag wurde unter Discounter, Einkaufen, Essen und Trinken, Fast Food, Kochen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Coming soon: Bio-Schmarrn vom Discounter

  1. Alfred E. Neumann schreibt:

    Ich weiß zwar nicht, in welchem Land so hingebungsvoll die Fruktosefresserei gepredigt wird, aber hier in deutschen Gefilden wird in seriösen TV-Ratgebern schon seit mindestens 5 Jahren vor übermäßigem Zucker,- und insbesondere Fruktoseverzehr gewarnt.
    Vielleicht mal etwas weniger Unterschichten-TV glotzen und dafür etwas mehr Qualitätsfernsehen von den öffentlich-rechtlichen Sendern (z.B. ARTE, 3Sat, ZDF-Info, ZDF-Doku, PHOENIX).
    Die senden oft genug gut recherchierte und wissenschaftlich fundierte Sachbeiträge.
    Übrigens wird dieses Bio-Zuckerzeug besonders gerne von den Unterbelichteten mit ihren ADHS-Bälgern gefressen, die immer noch der Meinung sind, ihre stinkenden SUV-Diesel-Dreckschleudern wären „Umweltfreundlich“ und würden statt krebserregenden Rußpartikeln und Mega-Dosen an COPD-fördernden Stickoxiden Blümchen und Schmetterlingen aus dem Auspuff blasen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s