Idiotentest ab 60

Letztens erblicke ich einen Flyer, der Autoclub-Mitgliedern ab 60 Jahren ein Fahrtraining anbietet- und zwar zu einem ganz schön geschmalzenen Preis und nicht etwa kostenlos. Nicht nur das- als „alterndes“ Dummerle wird man von der Gemeinde oder dem Ortsverein auch zu „gemütlichen“ Nachmittagen „eingeladen“, wo einem Schunkelmusik vorgespielt wird und zu der einen oder anderen „Spende“ oder sonstigen zwielichtigen Sachen unter dem Tisch aufgerufen wird. Die Öffentlichkeit tut gern so, als seien Leute ab 60 geistig retardierte Idioten, die nicht nur auf einmal blind werden, sondern auch dumm wie Hunde, die einem gehorchen, weil sie zu dumm sind, um über etwas nachzudenken. Die Leute ab 60 sind ja auch irgendwie selbst schuld, wenn sie sich auch so geben, als wären sie mit dem sechzigsten Geburtstag zur greisen Omama und zum altersschwachen Opapa mutiert und müssten hässliche „Gesundheits“-Schuhe tragen und als seien sie auf einmal körperlich und geistig irgendwo auf einer Ebene gelandet, wo auch die Demenzkranken in den Pflegeheimen herumirren. Man nimmt Leute ab 60 scheinbar nicht mehr ernst und kann ihnen ständig „tröstend“ auf die Schulter klopfen, ohne davon auszugehen, dass sie wirklich noch zu verantwortungsbewussten, „normalen“ Handlungen fähig sind. Ja, wenn sie 60 geworden sind, interessieren sie sich nur noch für Orthopäden, hocken jeden Tag beim einzigen Freund, dem Onkel Doktor, schauen sich „Rote Rosen“ an, gehen auf Kaffeefahrten und werfen jedem Schnorrer vor dem Supermarkt unverdientes Geld ins Körbchen oder laden ihn gar, weil sie so dämlich sind, zu sich nach Hause ein, weil sie sich ab dem sechzigsten Geburtstag zurückentwickeln zu etwas, was sie als Kind niemals waren- einem gehorsamen Hund, der sich manipulieren lässt und sich in der Öffentlichkeit nicht aufregt, wenn er höflich als alter Trottel dargestellt wird.

Über ruthwitt

Politikwissenschafterin. In Heidelberg studiert....
Dieser Beitrag wurde unter Life: Der ganz normale Frust über alles und jeden abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s