Die Kindermacher-Bazillenpest

Sie kennen das: Man sitzt als Single im Zug oder Bus und ist so höflich, den Platz neben sich nicht mit Taschen zu besetzen, als sich auf einmal eine Mutter mit ihrem Bangert neben einem hinsetzt. Dem nicht genug- das Bangert rotzt, niest einen an und schlürft pausenlos an seiner eigenen Rotze, während es mit seinen kleinen Pranken die Bakterien überall verteilt und alles anschmiert! Das Gleiche Szenario wiederholt sich in den Notaufnahmen, wo Menschen auf eine Behandlung warten, denen es eh schon so schlecht geht, dass sie in die Notaufnahme kommen und sich dort mit schniefenden Kinderlein auseinandersetzen müssen, deren Eltern scheinbar trotz der virtuellen Revolution nicht wissen, wie eine Erkältung zu kurieren ist. Sobald jemand ein Bangert wirft, hat er ganz offensichtlich das Gefühl, dass ihm die Welt gehört und dass er dem Rest der Menschheit mit dem Bangert auf den Geist gehen kann und noch schlimmer, dass er sich mit den Bazillen von dem Balg den anderen kinderlos glücklichen Menschen anbiedern kann! Hygiene war gestern- heute laufen die frischgebackenen Mamis und Papis mit diesen schreienden und quengelnden verrotzten Bazillen-Fabriken herum und verteilen die Grippenpest überall, wo es nur geht, denn sie sind sehr generös, diese modernen Eltern! Mir ist schon klar, dass diese ganzen Kindermacher gute Resistenzen gegen die widerlichen Bazillen ihrer Bangerten entwickelt haben, aber das gilt nicht für den Rest der Menschheit, welcher auf diese Familien-Bazillenschleudern verzichten kann!

Über ruthwitt

Politikwissenschafterin. In Heidelberg studiert....
Dieser Beitrag wurde unter Life: Der ganz normale Frust über alles und jeden abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Die Kindermacher-Bazillenpest

  1. Elisabeth Berger schreibt:

    Hihi, obwohl ich selber mal kleine Kinder hatte, finde ich Ihren Bericht lustig☺️
    Es ist schon so, gehe ich zum Augenarzt, komme ich sicher mit der Grippe wieder heim. Zwar sind es nicht immer die Kinderlein, auch Erwachsene drehen sich beim Rotzen und Husten zu ihrem Nachbarn…..aber sämtliche Illustrierte sind sowieso der Bakterienpool pur. So viele lecken sich die Finger zum Umblättern, jedesmal sehe ich die Kranheitserreger direkt hüpfen😊

    LG Elisabeth

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s