Die Moral der Gebär-Maschinen

Ständig wird die arme Weiberhasser-Seite von selbsternannten Weltverbesserern kritisiert, die der Ansicht sind, dass sie überall ihren Senf dazugeben müssen. Im eigenen Interesse möchte ich daher betonen, dass „die fröhliche Kinder- und Weiberhasser-Seite“ eine bestimmte Zielgruppe im Sinn hat, welche sich für die Emanzipation der Frau von ihrer Rolle als Gebär- und Sexmaschine ausspricht. Wenn ihr Gebär-Maschinen so glücklich mit eurer Brut seid, dann braucht ihr euch doch für das Gebären nicht auf so einer Seite zu rechtfertigen! Ich nehme an, dass ihr gar nicht so glücklich mit eurem Brüten seid, wie ihr immer vorgebt und daher müsst ihr eure „Zunft“ der Austragenden von lebendem Fleisch gegen die bösen selbstbestimmten Singles wie mich rechtfertigen. Der Fleischklops, der da herauskommt, kostet nur Geld, schreit, scheißt, sabbert und geht allen auf den Sack. Ihr bekommt Hängebrüste, Orangenhaut, ein trockenes und zerschundenes „Feuchtgebiet“ und einen Bauch, der ausschaut wie von einer alten Frau und eure Besamer wenden sich mit ihrer Geilheit sofort von euch ab, nachdem sie euch besamt haben- das ist der Naturinstinkt des Mannes und da können noch so viele geheuchelte Liebesversprechen nichts daran ändern! Und dann kommt ihr auf meine Seite, um mir weiszumachen, dass Hängebrüste, ein desinteressierter Partner, ein quengelndes Balg, das man nicht einfach wo abgeben kann wie ein Tier wenn man das Interesse verliert, Kinderwägen, vollgeschissene Windeln, das Thema Kind auf Lebenszeit und eine kranke kaputte Vagina genau das ist, was auch ich mir eigentlich wünschen sollte, denn ihr wollt ja mit eurem Elend nicht allein sein! Keiner hat euch zum Gebären gezwungen und das Einzige, was ihr ohne Unterlaß für den Rest eures Lebens tut, ist, eure Bangerten anderen unter die Nase zu reiben, denn euer Leben hat sonst gar keinen Zweck! Und wenn es doch noch einen Zweck hat, entledigt ihr euch der Bangerten in der Schule oder bei Nannys- habt ihr sie dafür gezeugt, dass ihr sie irgendwohin abschieben könnt, sobald die Möglichkeit besteht? Ihr habt geworfen, um es in Kitas und Schulen zu stecken und es wenigstens den halben Tag nicht sehen zu müssen? Also ich verstehe das nicht!

Über ruthwitt

Politikwissenschafterin. In Heidelberg studiert....
Dieser Beitrag wurde unter Life: Der ganz normale Frust über alles und jeden abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Die Moral der Gebär-Maschinen

  1. Elisabeth Berger schreibt:

    Hab‘ selber Kinder, sie sind jetzt erwachsen. Sie sind und werden immer meine Liebe, Freude und mein Wichtigstes sein. Aber nixdestrotrotz amüsiere ich mich wieder sehr über Ihren Artikel und beömmel mich☺️ Danke, liebe Ruth! Ich verstehe ihn sehr gut ….. und echt…..insgeheim hätte ich auch gerne einen Waschbrettbauch, einen straffen Luxusbusen, keine Krampfadern und keine Blasenoperation. Aber okay, meine Kinder sind echt brav und toll und noch dazu jetzt auf eigenen Füßen stehend, mit guten, topbezalten Jobs und einer stabilen Umgebung versehen. Sie sind meine körperlichen Defizite voll wert, hihi☺️ Ich versteh‘ nicht immer ganz, warum Sie oft bös‘ kritisiert werden.
    Sind wir doch ehrlich und nicht päpstlicher als der Pabst, wer von uns Gebärenden hatte nicht schon hin und wieder gleiche Gedanken? Meine kinderlose Schwester freut sich auf jeden Fall auch immer auf Ruth’s Standpunkte😊

    LG Elisabeth

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s