Motherf***ing Muttertag

Es ist sehr bedenklich, einen Feiertag für alle von einer Art zu begehen. Denn so, wie man am Feiertag der Menschen auch die Menschen mitehren würde, die Mörder, Vergewaltiger, Gewalttäter, Betrüger usw. sind, so ehrt man am Muttertag allerhand, das man eigentlich nicht ehren sollte. In Zeiten von acht Milliarden Menschen und der angeblichen weiblichen Emanzipation einen Feiertag zu begehen, der die Frau zu einer eierstocktragenden Gebärmaschine reduziert, halte ich zumindest für fragwürdig. Wenn ich so sehe wie auf dem indischen Subkontinent junge Mädchen angeheiratet und dann regelmäßig angebumst werden und regelmäßig trächtig sind und perpektivlose Dalits auf dieses dreckige verseuchte Stück Erde werfen, die in einem vollgeschissenen Fluss die Götter ehren, die ihnen das Geschenk gemacht haben, eine perspektivlose Existenz zu haben, frage ich mich, ob man den Tag der Mütter ehren soll. Ist das nicht ein Überbleibsel aus einer männerdominierten Welt, in der es neben schweren Arbeiten die Hauptaufgabe der Frau war, dem Mann mit ihrer geschundenen Vagina ständig zur Verfügung zu stehen und Kinder auf die Welt zu werfen, die man als Arbeitskräfte missbrauchte? Wie viele der Frauen in Asien würden alles tun, um bei uns auf die Welt zu kommen, wo ihnen alle Möglichkeiten offen stehen und sie glücklich leben können, ohne als hormoneller Brutkasten und kostenlose Sexmaschine missbraucht zu werden! Und was tun die unsrigen Weiber? In Sendungen wie „Teenie Mütter“ sieht man dann die Realität: Hässliche, picklige, warzlige, gesichtsbehaarte, fette, ungewaschene, ungebildete und nichts könnende oder besitzende halbwüchsige Gören, die wirklich niemand will und mag- nicht einmal die Verwandten- lassen sich schwängern- denn während der Schwangerschaft werden sie von netten Ärzten begleitet und nachher mit dem Bangert auch noch und so ist dieser Fleischklops aus ihrer Gebärbrutstätte das Einzige, weswegen sie von jemandem Anteilnahme bekommen oder beachtet werden. Sie werden Mütter, um endlich Beachtung zu erhalten- da man sie ansonsten in die Tonne werfen könnte. Und so werden sie auch noch gelobt, denn Deutschland braucht in Zeiten der Zeitarbeit und dem Wegfallen der Industrie dringend ein paar perspektivlose Sozialhilfe-Empfänger mehr. Andere Frauen lassen sich schwängern, um von Männern die emotionale Anteilnahme zu erpressen, die sie sonst nicht erhalten würden- ja auch diese Mütter sind wahre Bereicherungen für die Menschheit und werfen lauter mit sich selbst unzufriedene Menschen auf den Planeten, die irgendwann verstehen, dass sie nur Mittel zum Zweck sind. Muttersein ist auch deshalb super, weil es die Frauen dem Krebs mit Siebenmeilenstiefeln näherbringt. Aber vor allem, weil die Frau nichts anderes als eine Muttersau im Stall ist, die man am Muttertag besonders ehrt- so wie man am Tag des Schweins die Säue ehrt, die viele Ferkel bringen. Die Kirche und der Mann sagt, dass du gefälligst deine Rolle als Gebärmaschine und kostenlose Sexmaschine für den Mann ausüben sollst- und wenn du keine Mutter wirst und dich nicht von einem Mann besteigen und schwängern lässt, dann bist du ein nichts- im Gegensatz zu den Männern, die als Wissenschaftler, Politiker, Helden gefeiert werden, bist du nur sein Werkzeug, seine Sex- und Haussklavin und Maschine zum Gebären von menschlicher DNA. Ein Hoch auf „unsere“ Mütter!

Über ruthwitt

Politikwissenschafterin. In Heidelberg studiert....
Dieser Beitrag wurde unter Life: Der ganz normale Frust über alles und jeden, Religion abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Motherf***ing Muttertag

  1. strichfilosof schreibt:

    Hat dies auf bissige Kommentare zu Nachrichten rebloggt und kommentierte:
    Demaskierende und sehr harte Zeilen zum „Muttertag“….

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s