Schummela von der Leyen darf ihren Doktortitel behalten

Lieber Herr Christopher Baum, Präsident der Medizinischen Hochschule Hannover, wir danken Ihnen und weiteren Ihrer Kollegen dafür, dass sie Plagiaristen von Rang und Namen, die nachweislich und sicher vorsätzlich geschummelt haben, ihren Doktortitel nicht aberkennen! Das ist einer der zahllosen Beweise für ökonomische und politische Korruption- nicht nur in der Politik und im Gemeinwesen, sondern auch an den Hochschulen. Aber Frau Schummala von der Leyen scheint ja auch wirklich hochbegabt zu sein- Ministerin für vier Ressorts- da muss man schon ein Profi oder schizophren sein. Mir wird schlecht, wenn ich höre, dass gewichtige Personen aus Politik oder Wirtschaft so einen Freibrief von höchsten akademischen Gnaden erhalten. Wie sehen meine wissenschaftlichen Kollegen das? Was wäre gewesen, hätte man bei uns mindestens 20% plagierten Inhalt entdeckt? Wäre uns der Titel auch nicht aberkannt worden? Oder brauchen wir doch das passende Börserl und den richtigen Namen, um solche nicht nachvollziehbare Nachsicht erwarten zu können? Wenn Sie, liebe Kollegen, sich die Mühe gemacht haben, Ihren Titel wissenschaftlich zu erarbeiten, sind Sie eben nur ein gutgläubiger Trottel, der sich eine Arbeit gemacht hat, die andere nicht notwendig haben. Dieses zweierlei Maß habe ich bereits im ersten Hochschulsemester erfahren und daran geändert hat sich bis heute nichts. Erbärmlich.

Über ruthwitt

Politikwissenschafterin. In Heidelberg studiert....
Dieser Beitrag wurde unter Bildung, Life: Der ganz normale Frust über alles und jeden, Mafia abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s