Die Gutbürger

Wenn man des Abends unterwegs ist, trifft man oft auf junge Menschen, die mit ihrem Leben nicht zufrieden sind. Nach ein paar Bier erzählen sie einem die Frustration über das heuchlerische Gutmenschentum, über Söhne und Töchter von Fernsehgestalten, die so tun, als wollten sie helfen und sich dabei nur in Szene setzen. Letztens eine Geschichte über ein Roma-Mädchen, das dank Spenden operiert worden ist. Es kommt unseren Leuten so vor, als ob diese Medien das Elend, das vor unserer Haustür ist, verschleiern wollten. Ich spreche diese darauf an, dass sie als gesunde junge Menschen mit einer Knochenmarkspende oder einer anderen Spende sehr viel Gutes tun könnten. Doch diese Menschen würden das nur tun, wenn sie wüssten, an wen sie spenden. Dieses ganze Verheimlichen des Spenders aufgrund von Vorurteilen ist ein absichtlich falsch interpretierter Humanismus, der viele dazu bringt, Menschen in der Dritten Welt für hundert Dollar lebendig zu zerfleischen. Ich persönlich will wissen, an wen meine Spende geht. Und das geht den meisten so. Man könnte Millionen Nierenkranken und Leukämiekranken helfen. Die Obrigkeit, unser Staat, tut so, als wären wir alle Nazis, die aufgrund von Hautfarbe entscheiden, wer unsere Spende bekommt. Eine Organ- oder Knochenmarkspende ist ein Opfer, das medizinisch gesehen sehr viel effektiver ist, wenn der Spender und der Empfänger sich kennen. Viele Millionen Leiden könnten geheilt werden, wenn die Heuchelei des Staates die Spender nicht dazu zwingen würde, einem anonymen Etwas eine Spende zu geben. Ja, viele derer, die ich kennenlernte, wären zu Hundertprozent bereit gewesen, ihre gesunden Zellen an einen Menschen zu geben, den sie kennenlernen. Also ziemlich viele Tode umsonst. Schade, nicht wahr?

Über ruthwitt

Politikwissenschafterin. In Heidelberg studiert....
Dieser Beitrag wurde unter Life: Der ganz normale Frust über alles und jeden abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s