SPD: Karriereleiter für Nazis

Es war einmal ein gewisser Herr Günter Hellwing. Ein Herr, der ein aktives Mitglied der SS war und einer der Hauptverantwortlichen für die Zerstörung der Altstadt von Marseille und der Deportation und dem Massenmord französischer Juden. Dieser Herr machte nach Kriegsende eine steile Karriere in der SPD, eine Karriere bei der Polizei und war auch noch Landtagsabgeordneter. Und so danken wir der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands, dass sie Massenmörder wie Günter Hellwing mit so viel Liebe aufgenommen hat und damit demonstriert, dass sie als Partei überhaupt keine Prinzipien hat. Aber hat nicht der Hartz IV-Kanzler und Gasprom Aparatschik Gerhard Schröder gezeigt, dass die SPD so etwas wie ein Haufen dampfender Scheiße aus lauter Lügen ist, in das die Wähler jedoch sehr gern hineingreifen?

Über ruthwitt

Politikwissenschafterin. In Heidelberg studiert....
Dieser Beitrag wurde unter Life: Der ganz normale Frust über alles und jeden abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s