Fuck Mindestlohn

Der gewöhnliche Deutsche verdient 6 bis 11 Euro pro Stunde. Dafür wendet er seine ganze physische Kraft und den Großteil seiner verfügbaren Zeit auf. Zwischen dem 63 und dem 65ten Lebensjahr stellt er fest, dass er trotz seiner lebenslangen Arbeit in diversen ausbeuterischen Arbeitsverhätnissen weniger als Hartz IV als Rente bekommt. Der Scheiß-Mindestlohn von 8,50 die Stunde kann  für schwer arbeitende Lohnsklaven nur ein schlechter Witz sein. Die, die sich das ausgedacht haben, verdienen im Durchschnitt über ein Tausend Euro- pro Stunde. Daher ist es verständlich, dass die sowjetischen Faschisten in Bundestags-Verkleidung der offenbar von Pro 7, RTL, ARD und ZDF ein wenig geistig rückentwickelten deutschen Bevökerung 8,50 Euro als lange erwartetes Geschenk präsentieren. Ausnahmen bleiben übrigens die Rumänen auf deutschen Großbaustellen, die 2, 3 oder gar keinen Euro für ihre Arbeit bekommen, sowie Jobs, die schwer sind, aber eben einen Dreck wert: Putzfrauen, Bauhelfer, Erntehelfer und andere Dienstleister. Was ich allen diesen Leuten raten würde? Da ihr sowieso keine Rente bekommt, mit der man mehr als 40 Euro im Monat zur Verfügung hat (kauf dir Mal davon was zu essen! Bezahle Rechnungen damit!), bleibt eigentlich nur mehr die Nachahmung von berühmten Filmvorbildern, welche auf einmal ausrasten und anfangen, auf jeden, der ihnen blöd kommt, mit der geladenen draufzuballern.

Über ruthwitt

Politikwissenschafterin. In Heidelberg studiert....
Dieser Beitrag wurde unter Life: Der ganz normale Frust über alles und jeden, Mafia abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s