Es geht doch immer nur ums Geld

Seit knapp vier Jahren ist in den diversen EU-Gremien ein Gesetz in Besprechung, welches Sammelklagen nach US-Vorbild ermöglichen soll. Im Jahre 2009 habe ich mich intensiv damit beschäftigt. Ein einziger deutscher EU-Abgeordneter, der mit der Wirtschaft im Bunde steht (dachten sie tatsächlich, die EU-Parlamentarier seien für das Volk da?) hat offenbar so viel Macht und Einfluss, dass die Umrisse des Gesetzes im Interesse besonders der deutschen Industrie- und Handelskammer (hat auch nichts mit dem deutschen Volk zu tun) soweit frisiert wurden, dass das Gesetz jeglichen Sinn verliert. Die Unternehmen sollen laut Umrissen jetzt nicht mehr auf bestimmte Summen verklagt werden können, sondern nur auf den tatsächlichen Schaden. Eine Chemiefirma könnte Ihnen also für Ihren Hautkrebs nichts zahlen, sondern lediglich eine Tube mit einer Handcreme schenken, welche den Giftstoff einfach nicht mehr enthält. Das alles dient dem Schutz der Unternehmen. Die sind ja so arm! Und laut IHK gefährdet diese Idee von einem Gesetz, das wahrscheinlich niemals realisiert wird, die Wachstumsziele „der EU 2020 Agenda“. Und diese Agenda dient, wer hätte das gedacht, auch nicht dem Volk, sondern den gestopften Wirtschaftsbossen. Sammelklagen sind ein Dorn in ihren gierigen Augen. Nicht umsonst liegt diese Idee schon vier Jahre „in Bearbeitung“ von EU-Gremien, welche nicht aus irgendwelchen gewählten Volksvertretern bestehen, sondern aus Wirtschaftsagenten, die sich als EU-Parlamentarier tarnen. Unsere lieben EU-Parlamentarier- die Genossen der Bosse! Ich persönlich habe wirklich nichts von der EU, außer noch mehr Abgaben und noch weniger Sicherheit. Dafür hat aber mein Land, welches sich scheinbar nur aus Wirtschaftsbossen zusammensetzt und nicht aus Leuten wie mir, extrem von der EU profitiert! Also halte ich gefälligst mein freches verwöhntes Maul über Sammelklagen. Es wird kein Sammelklagen-Gesetz geben! Nur über die Leichen der EU-Parlamentarier und der Wirtschaftsbosse!

Über ruthwitt

Politikwissenschafterin. In Heidelberg studiert....
Dieser Beitrag wurde unter Life: Der ganz normale Frust über alles und jeden abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s