Schnäppchenhaus

Haben Sie auch einen Kredit von über hunderttausend Euro aufgenommen, um sich ein Haus zu bauen? Investieren Sie ordentlich in die Fertigstellung? Oder haben Sie sich gar ein Schnäppchenhaus gekauft? Dann herzlichen Glückwunsch, Sie Schwachkopf! Noch bevor Sie Oh je sagen können, führt die Europäische Union die staatliche Hypothekenbelehnung von Immobilien ein. Sie werden schon sehr früh im Jahr 2013 ein Schreiben vom Bundesfinanzministerium im Briefkasten finden, in dem etwas von einer Immobiliensteuer steht, die Sie an den Staat entrichten müssen. Ganz unabhängig davon, ob Ihre Immobilie auf Schulden oder schuldenfrei ist. Sie werden dann auf einmal zum Schuldner. Der erste Steuersatz wird, sagen wir einmal,  pauschal 10% des Immobilienwerts betragen. Rechnen Sie sich das einmal im Kopf aus. Das wird dem Staat erst einmal etwas Geld bringen, das er dann der Großindustrie in den Arsch pumpen kann. Die Herren von der Autoindustrie, der Chemieindustrie, Textilbranche, u.s.w. , die eh so wenig Geld haben. Und natürlich müssen die Dienstlimousinen der Politiker und die Beamtenpensionen und Gehälter auch finanziert werden. Der nächste Brief kommt dann nach ca. 10 Monaten bis zu einem Jahr und wird so etwas beinhalten wie die Aufforderung, jährlich oder auch halbjährlich eine Immobiliensteuer in der Höhe von 2-5% des Immobilienwerts zu zahlen. Rechnen Sie sich auch da schon einmal aus, was Sie an den Staat zahlen werden. Und da die Bedürfnisse von Steinbrück, Merkel, Rösler und Konsorten immer mehr werden, sind Sie in so ca. 5 Jahren nicht nur Ihr wunderschönes Haus oder die tolle Wohnung los, sondern haben auch keine Rente, keinen Job und ein paar hundert Tausend Euro Schulden. Wir wünschen also noch viel Spaß mit Ihrer Schnäppchenimmobilie! Jetzt hat Sie der Staat in der Zange, Sie Vollpfosten:)

Über ruthwitt

Politikwissenschafterin. In Heidelberg studiert....
Dieser Beitrag wurde unter Life: Der ganz normale Frust über alles und jeden abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Schnäppchenhaus

  1. sandro schreibt:

    Wie gut das Vermieter so eine evtl. Hypothekenbelehnung nicht auf die Miete umlegen werden! Also ist man ja als Mieter dann viel besser dran…

  2. Kellner Udo schreibt:

    Hypothekenbelehnung hahahahaha geil aber kommt nicht
    Um alle zu schröpfen wurden einfach die energiekosten und Treibstoff in den letzten jahren um 200% verteuert um keiner regt sich nennenswert auf. Neue steuern sind schwer durchsetzbar – alte zu erhöhen gar kein Problem.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s