Nur Vollpfosten investieren in Rohstoffe

Viele Bürger, die viel Geld haben, das sie auf der sicheren Seite wissen wollen, denken daran, ihre Kohle in Rohstoffen anzulegen. Gefragt sind Grundnahrungsmitel und Rohstoffe für die Industrie. Weil uns von mit dem Teufel verbündeten Börsenanalysten und scheinseriösen Vertretern bekannter Banken vermittelt wird, dass Rohstoffe immer knapper und die Menschen immer mehr und immer gieriger werden, glauben die Otto-Normalinvestoren wie Sie und ich, dass sie mit Rohstoffindizes und Fonds ganz sicher nichts falsch machen können. Und wenn sie dann ihre schwer oder leicht verdiente Kohle endlich einem seriösen Bankberater anvertraut haben oder selbst in Online-Brokerage einsteigen, erleiden sie bald einen Nervenzusammenbruch nach dem anderen und müssen wiederum von den Bankvertreter-Kakerlaken durch Quacksalber-Sprüchlein beruhigt werden, dass sie die Entwicklung langfristig betrachten müssen, wenn ihre Anlagen sich nicht vermehren, wie sie es sollten. Die Ursache liegt darin, dass Rohstoffe langristig gesehen gleich teuer bleiben, weil gefragte Rohstoffe durch weniger gefragte Rohstoffe ersetzt werden können, wenn sie auf dem Markt für den Einkauf zu teuer werden. Alternativ werden die Rohstoffe dort erstanden, wo sie günstiger zu haben sind. Die ganzen Schockpreiswellen von Gold und Erzen aller Art sind extrem kurzlebig, politisch motiviert und haben mit dem Vorkommen dieser Rohstoffe, dem realen Angebot und realer Nachfrage nichts zu tun. Die Preise werden von Börsencomputern, die automatisch in rgendeine Scheiße investieren, wenn der Markt dafür gut ist, hochgepuscht, und von diesen Preisschüben profitieren wirklich nur die, die direkt an der Quelle sitzen- und das sind nun einmal nicht Sie, Herr Normalinvestor. Falls Sie einmal durch ein Pseudo-Erfolgserlebnis vom Gegenteil überzeugt wurden, sollten Sie im Hinterkopf behalten, dass Aktieninvestitionen und die Teilhabe an Fonds so aphrodisierend wie Glücksspiel oder Drogen sind- man fühlt sich ein paar Mal echt gut und verspürt wahres Glücklichsein, was von den Leuten, die die Börse lenken, auch so gewollt ist, denn Sie sollen als schafsdummer aber sich intelligent gebender Kunde möglichst Ihre ganze Kohle mit immer weiteren Investitionen bei den Fonds und Aktiengesellschaften parken und das volle Risiko übernehmen, wenn es einmal nicht so läuft, wie Sie es erwartet haben. Viel Spass bei diesem Glücksspiel und gratuliere zu einem erneuten Pseudogewinn, Sie Junkie!

Über ruthwitt

Politikwissenschafterin. In Heidelberg studiert....
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s