Missbrauchsfall in Österreich: Was würden Sie tun?

Erneut erschüttert ein familieninterner Missbrauchsfall in Österreich die Nachbarländer wie auch das Land selbst. Aber wir, das Publikum, bzw. die Bürger, wollen nicht wirklich etwas dagegen unternehmen. Werden die Kinder in den deutschen und österreichischen Grundschulen über Missbrauch aufgeklärt? Und warum sollen sich die Opfer an die Öffentlichkeit wenden, wenn ihnen jetzt noch eine gerichtliche Strafe droht, weil die beiden Töchter den alten perversen Sack nach einer Vergewaltigung am Boden liegen gelassen haben? Was haben solche Opfer von ihrem Rechtssystem zu erwarten? In Deutschland nicht anders- vergewaltige, quäle, töte, von uns aus mehrfach, stell dich dann geistig abnorm, dann erhälst du nicht nur eine besonders sanfte und bevorzugte Behandlung, sondern kommst nach ein, zwei Jährchen heraus, denn die Vergewaltiger und Mörder sind die eigentlichen Opfer! Und ehrlich, sie müssen einem einfach leidtun, wie sie diese Frauen dauernd missbrauchen und sie gegebenenfalls körperlich quälen und töten! Guzi guzi guzi, du niedlicher Vergewaltiger! Bist du ein niedlicher armer Kerl! Komm, lass dich umarmen, du armes Ding!

Über ruthwitt

Politikwissenschafterin. In Heidelberg studiert....
Dieser Beitrag wurde unter Life: Der ganz normale Frust über alles und jeden abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Missbrauchsfall in Österreich: Was würden Sie tun?

  1. Erich Reder schreibt:

    Missbrauchsfälle scheinen in Österreich Familientradition zu haben und ganz besonders in mültikültürellen Kreisen. Jedenfalls wenn man der Argumentation der STA Bruck/Leitha folgt.
    http://www.krone.at/Oesterreich/Sex-Fotos_mit_Sohn_aus_Tradition_-_Vater_nur_angezeigt-Keine_Festnahme-Story-294392
    LG
    Erich

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s