Prinz Albert unter der Haube

An alle royal interessierten Heiratshuren: Prinz Albert von Monaco, oder Albi, wie ich ihn liebevoll nenne, ist nicht mehr zu haben! Irgendeine Melanie oder sonswie hat ihn sich geschnappt. Die Schleppe des Hochzeitskleides hat Gerüchten zufolge bis in ihre Heimat gereicht. Aber keine Sorge, ihr männlichen und weiblichen Royalprostitutierten- es gibt noch einen Haufen nichtsnutzige adelige Gorillas zur Heirat aus reiner und ehrlicher Liebe, die dem Alkoholiker und Taugenichts Albert nun zukommt- Prinz Harry, Teilherrscher über Britannien, wartet auf euch! Falls jemand der ehrlich und wahrhaftig Verliebten rote Haare nicht mag- einfach die Augen zumachen. Falls jemand Schamhaare auf dem Kopf nicht mag- Sie müssen sich den Typen ja nur ein paar Mal im Leben während öffentlicher Auftritte und auch nur von der Seite anschauen- ansonsten steht es Ihnen frei, mit sich selbst masturbierend Spass zu haben oder sich mit leichten Bürschchen auf Staatskosten zu vergnügen. Drum, ihr seienden und werdenden Heiratsschwindler jeden Geschlechts, erheben wir unser Glas auf die Monarchie!

Über ruthwitt

Politikwissenschafterin. In Heidelberg studiert....
Dieser Beitrag wurde unter Life: Der ganz normale Frust über alles und jeden, Mafia abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Prinz Albert unter der Haube

  1. buchstaeblich schreibt:

    Die Royalistenheiraterinnen können sich dann ja einen Mätress halten. Hatte Harrys Mutter doch seinerzeit auch.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s