Tommy ist eines natürlichen Todes gestorben

Ich habe lange gezögert und zögere immer noch, seine vergängliche Hülle zu entfernen. Ich werfe Dinge nicht einfach so weg, nur weil ein paar Nordeutsche, die nicht wissen dass und/oder wie man Gemüse behandelt und wäscht, jetzt blutigen Durchfall haben. Tommy die Tomate haben wir vor vier Wochen gekauft. Sie sieht immer noch aus wie am ersten Tag. So jung und frisch und gar nicht weich geworden. Wunderschön. Es hat Jahre gebraucht, aus dem Tomaten-Genpool so eine wunderbare Tomate zu züchten. Und sie kann nichts dafür, dass ich jetzt, beeinflusst von den Hypnotiseur-Massenmedien, ein wenig zurückhaltend mit gewissem Gemüse umgehe. Tommy bleibt bei uns, solange es sie gibt. Auch als Symbol für meine Medien-Beeinflussbarkeit. Sie ermahnt mich, Schwachsinn aus dem Fernsehen durch Recherche (die oft bzw. immer durch die von der Politik kontrollierten Medien unmöglich gemacht wird), auf den Grund zu gehen, bevor ich Tommy die Tomate auf den Müll werfe, wo sie ein hungernder spanischer Straßenhund isst und daran kläglich verendet, aber wen interessiert das- diese Viecher haben eh keine Seele und wer wagt es denn hier, Tiere mit den edlen Menschen zu vergleichen? Ich habe übrigens noch nie eine Josef-Fritzl-Tomate oder einen seine Tochter im Keller einsperrenden und fickenden Fritzl-Hund gesehen, Sie etwa?

Über ruthwitt

Politikwissenschafterin. In Heidelberg studiert....
Dieser Beitrag wurde unter Life: Der ganz normale Frust über alles und jeden, Mafia abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Tommy ist eines natürlichen Todes gestorben

  1. Erich Reder schreibt:

    Nicht verzagen! Tommy schnappen und ab zum Schönheitschirurgen. Botox soll auch bei geschrumpelten Tomaten wahre Wunder wirken.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s