Cannes Selbstdarsteller-Festival

Wir Medienkonsumschafe freuen uns alle, dass „Fluch der Karibik 4“ auf dem Filmfestival in Cannes präsentiert wird und dass die vor Bescheidenheit strotzenden Selbstdarsteller von uns Zuschauern mit nie endender Aufmerksamkeit und Bewunderung für ihr Talent belohnt werden, mit dem richtigen Förderer geschlafen zu haben oder aus einer Familie von etablierten Selbstdarstellern zu kommen. Der Mob ist scharf darauf, durch seine Beachtung diesen Widerlingen noch mehr Geld in ihre mit Gold verzierten Popos zu pumpen und uns allen die Illusion zu geben, dass diese Nichtskönner Übermenschen sind, die unsere ungeteilte Beachtung verdienen. Wenn ihr Mob-Vertreter dann mit dem letzten Pfennig zum Sozialamt geht und dem Staat das Herzblut aussaugen wollt, weil ihr tonnenweise den mit Sklavenarbeit erzeugten Mist gekauft habt, den die Sternchen auf den Leinwänden tragen, würde ich euch am liebsten die Tür vor dem sternchengeilen Näschen zuschlagen, aber ich darf es nicht, denn der deutsche Staat wartet lieber darauf, dass die Unterschichten-Loser die Staatskassen komplett ausrauben und es nichts mehr zu holen gibt, bis er seine Sozialpolitiken ein bisschen weniger gleichgültig formt.

Über ruthwitt

Politikwissenschafterin. In Heidelberg studiert....
Dieser Beitrag wurde unter Bildung, Life: Der ganz normale Frust über alles und jeden abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s